Schloß

Das Schloss verkörpert die Eleganz und das aristokratische Lebensgefühl. Das Gebäude spiegelt die Stimmung des neuklassischen Schlosses aus dem 19. Jahrhundert wider, als ob wir uns plötzlich zur Habsburgerzeit befinden würden.

Der Interne, die Lüster und die altehrwürdigen, aber bequemen Möbel erschaffen zeitgenössische Atmosphäre. Die individuell gestalteten Teppiche, die Marmortreppen und Möbel aus Italien, verleihen dem Schloss eine besondere Atmosphäre.

Diese Unterkunft mögen diejenige Gäste über 50 Jahren sehr, die eine Atmosphäre der Wohnungseinrichtungen aus dem 19. Jahrhundert, das Luxus und die Eleganz gern haben. Im Erdgeschoss gibt es keine Treppe, so sind die Gäste während ihres Aufenthaltes von allen Anstrengungen und Hindernissen befreit.

Zimmern und Suiten

Im Schlossgebäude befinden sich 20 Zimmer in drei Etagen. Die drei Etagen haben eine eigene Farbe und Atmosphäre:

  • die erste Etage ist blau, die Zimmer spiegeln die kühle Ruhe der Aristokratie wieder,
  • die zweite Etage ist grün, die Zimmer verkörpern den schwungvollen Frühling und den warmen Sommer,
  • in der dritten Etage befinden sich Zimmer mit kleinen Blumenmustern, die uns an die Welt der jungen Damen erinnern.

Die Präsidentensuite verkörpert: mit ihrem Baldachinbett und mit den einzelartigen Teppichen einen aristokratischen Komfort. Diese hat eine 16 m² große Terrasse mit dem Blick auf den wunderschönen Schlosspark. Wenn man das Frühstück in der Suite verzehren möchte, kann man das auf der Terrasse, mit dem Blick auf den Schlosshof und den Schlosspark tun.

Die Zimmerpreise im Schloss

Gültig: 1. Januar 2018 – 31. Dezember 2018

Zimmer Preis des Einbettzimmers Preis des Zweibettzimmers
Standard Zimmer - Schloss blaue Etage 30.450 Ft/Person/Nacht 21.950 Ft/Person/Nacht
Standard Zimmer - Schloss grüne Etage 30.450 Ft/Person/Nacht 21.950 Ft/Person/Nacht
Standard Zimmer - Schloss englische Etage 30.450 Ft/Person/Nacht 21.950 Ft/Person/Nacht
Superior Suite - Schloss blaue Etage 32.450 Ft/Person/Nacht 23.950 Ft/Person/Nacht
Deluxe Suite - Schloss 37.450 Ft/Person/Nacht 27.450 Ft/Person/Nacht
Präsidentensuite - Schloss 37.450 Ft/Person/Nacht 27.450 Ft/Person/Nacht

Die Geschichte des Schlosses

Der Bau des Schlosses ist mit Stanislaus Anton Puchner verbunden (Szaniszló Antal Puchner 1779-1852), der aus Selmecbánya stammt. Im Jahre 1839 wurde dem General Anton Puchner klar, dass er ein Grundstück braucht, um sein Kapital zu sichern. 1841 schenkte der Herrscher das Bikaler Anwesen mit drei Dörfern dem General. Dem Familienarchiv zufolge, besuchte der Baron Anton Puchner sein Landgut zuerst im Mai 1841. Zu dieser Zeit gab es in der Siedlung weder eine Kurie noch ein Schloss.

Der Baron verliebte sich in das – zwischen den Halden von Hegyhát – versteckte Gut an den Füßen des Mecsekgebirges und fing am Ende der 1840-er Jahre an, ein Schloss zu bauen. Über den genauen Zeitpunkt gibt es keine Angaben. Dazu ist auch im Familienarchiv nur ein Beitrag aufzufinden, nämlich als der Sohn des Generals Hannibal im September 1849 das Landgut besucht hatte, berichtete er seinem Vater, dass das Gebäude stehen würde, und nur einige kleinere Arbeiten im Inneren des oberen Stockwerkes nötig seien.

Der Sohn des Generals, Hannibal übernahm das Anwesen 1861. Mit seinem Namen verbinden sich der Umbau des Schlosses und auch die Gestaltung des Parks. Der ältere Sohn von Hannibal, Károly hatte große Pläne zur Erweiterung und zum Umbau des Schlosses, doch die Verwirklichung dieser wurde wegen seines frühen Todes seiner jungen Witwe überlassen.

Ihre heutige, späthistorische Form erhielt das Schlossgebäude durch die Umbauarbeiten, die bis 1889 abgeschlossen wurden. Der heutige Besitzer hat den ehemaligen Puchner Anwesen von der Staatlichen Wirtschaft Bikal gekauft und hat mit den Umbauten begonnen. Das Schlosshotel wurde im Jahre 1996 eröffnet.

Bilder über das Schloss

Das Schloss von Außen

Das Schloss von Innen

Teilen Sie es Mit Ihren Freunden und Bekannten PER E-MAIL AUF FACEBOOK AUF TWITTER